wir reden viel
und hören wenig
wollen tun und
machen nichts

wir rasen durch
und warten kaum je
wollen sein wo
wir nicht sind

Wir hoffen stets
und sehen gern nur
unser Ziel nicht
das was ist

vergessen so
was einzig wichtig
für uns ein- und
hinzusteh’n.

denn nur wer sieht
wo er grad feststeckt
wird je sein wo
er hin will.

©Sandra Matteotti

Liebst du mich?
Ich weiss es nicht!
Ach komm, das
kannst du nun nicht sagen.

Liebst du mich?
Ich trau mich nicht!
Ach komm, man
muss auch mal was wagen.

Liebst du mich?
Ich glaube nicht!
Ach kommt, du
willst es schlicht nicht sagen.

Liebst du mich?
Ich fühle nichts!
Ach komm, was
lässt du mich so klagen.

Liebst du mich?
Ich weiss, dass nicht!
Ach komm, das
lass ich dich nicht sagen.

Liebst du mich?
Nein, nun lasse mich!
Ach komm, wir
sollten uns vertragen.

©Sandra Matteotti