Theodor Storm: Wer je gelebt in Liebesarmen

Theodor Storm (1817 – 1888)

Wer je gelebt in Liebesarmen

Wer je gelebt in Liebesarmen,
Der kann im Leben nie verarmen;
Und müsst’ er sterben, fern, allein,
Er fühlte noch die selge Stunde,
Da er gelebt an ihrem Munde,
Und noch im Tode ist sie sein.

_______________

Projekt „Lyrische Helfer“ – Ein Gedicht, wenn man liebt

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

    • Ja, man würde es Storm gar nicht geben, wenn man seine Novellen kennt. Irgendwie. Aber ich finde seine Lyrik wundervoll (die Novellen natürlich auch, einfach anders)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s