3 Comments

Kommentar verfassen

  1. Anonymus: „Oft schätzen wir, was wir haben, erst wirklich, wenn es weg ist.“

    Vielleicht geht es leichter, wenn wir uns bewußt sind,
    daß wir gar nichts „haben“, daß wir niemals etwas oder
    jemanden hatten und… auch niemals „haben“ werden.

    Die Idee von „mein“ ist irreführend.

    Wir begegnen Menschen und Dingen für eine
    begrenzte Zeit, bis sie oder wir… wieder verschwinden.

    Allen ein Gruß zum Weekend 🌾

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s