3. Juli

„Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.“ (Albert Einstein)

Ist es dir auch schon mal so ergangen, dass du in etwas viel Zeit und Energie gesteckt hast, es aber einfach nicht gut war? Und statt von vorne zu beginnen, hast du versucht, zu retten, was zu retten ist. Leider wurde es dadurch nicht besser, es steckte danach nur noch mehr Energie und Zeit drin.

Ab und an ist es besser, nochmals von vorne zu beginnen, statt sich an etwas festzubeissen, von dem man eigentlich weiss, dass es nicht zur vollen Zufriedenheit rauskommt.

2 Comments

Kommentar verfassen

    • Lieber Jürgen
      Ich denke, da gibt es wohl kein absolutes Richtig oder Falsch – jeder muss für sich entscheiden, was für ihn der richtige Weg ist. Ich denke aber durchaus für mich, dass gewisse Dinge eher immer verschlimmbessert werden, statt wirklich besser zu werden. Ein neuer Anfang hätte vielleicht neuen Schwung gebracht. So habe ich beim Malen oft Bilder übermalt und neu begonnen, statt immer und immer wieder zu versuchen, etwas, das nicht passt, zu korrigieren. Bei anderen Gelegenheiten kann ein Durchbeissen durchaus Sinn machen.

      Liebe Grüsse
      Sandra

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s