Aphorismus #80

Manchmal muss man Träume, die man so sehr will, aufgeben, weil sie einen daran hindern, was man so sehr braucht.

@Sandra Matteotti

 

5 Kommentare zu „Aphorismus #80

    1. Es gibt doch aber auch Träume, die man über die Jahre mitzieht und nie genau hinschaut, ob sie überhaupt noch ins Leben passen oder schlicht eine eingebrannte Phantasie sind, der man Dinge opfert, die einem besser liegen würden? Ab und an hinschauen und gegebenenfalls anpassen finde ich auch eine gute Lösung.

      LG und auch dir einen schönen Sonntag

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s