Aus des Dichters Leben

Wer denkt, was einer dichtet,
sei auch so wahr und ganz sein Leben,
der glaubt wohl auch, dass einer liebt,
der grad gestorben war.

Wie bunt wär so ein Leben,
so voller Liebe und auch Not,
grad noch in Liebelei verlor’n,
stürb er den nächsten Tod,

Doch leider sind’s nur Zeilen,
die einer – gar im Abendrot? –
zu Papier gebracht, dabei gedacht:
Der Wein war gut, fruchtig und rot.

@Sandra Matteotti

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

  1. Ja, es muss nicht immer alles tierisch ernst und verbindlich sein, was man schreibt: ein bisschen Spaß darf sein!

    Erinnert mich ein wenig an Roberto Blanco:

    EIN BISSCHEN SPASS MUSS SEIN SONGTEXT

    Ein bißchen Spaß muß sein,
    Dann ist die Welt voll Sonnenschein.
    So gut wie wir uns heute verstehen,
    So soll es weitergehen.

    Ein bißchen Spaß muß sein,
    Dann kommt das Glück von ganz allein.
    Drum singen wir tagaus und tagein:
    Ein bißchen Spaß muß sein.

    Heut nacht feiern wir,
    Machen durch bis um vier.
    Fragen nicht nach Zeit und Geld,
    Weil es Dir und auch mir so gefällt.

    Ein bißchen Spaß muß sein, …

    Draußen wird’s langsam hell
    Und die Zeit geht viel zu schnell.
    Noch ein Glas und einen Kuß,
    Ja, und dann ist noch lange nicht Schluß.

    Ein bißchen Spaß muß sein

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s