Freitagsfüller – Klappe, die Fünfte

Hätte ich nicht meine Inbox aufgeräumt und einen anderen Freitagsfüller gefunden (danke Mia), ich hätte glatt verpasst, dass es schon wieder Zeit dafür ist – nun zum fünften Mal für mich.

  1. Wie kann ich mir ein dickeres Fell zulegen, um Dinge einfach abprallen zu lassen? Das ist eine Frage, die ich mir oft stelle. Ich nehme mir Dinge zu Herzen, bin verletzt, wenn Menschen ungerecht sind, unfair handeln. Streit geht mir sehr an die Nieren, wenn gewisse Dinge nicht laufen, wie sie sollen, sind die Folgen fast körperlich spürbar. Wenn andere Menschen leiden, leide ich mit, wenn andere weinen, kommen mir die Tränen. Ich bin betroffen, wenn ich vom Leid anderer Menschen lese oder höre und ja, ab und an ist das alles sehr viel. Dann wünschte ich mir, ich könnte einfach wie so ein Fels in der Brandung dastehen, nichts hören, nichts fühlen, alles prallte ab…
  1.  Ich liebe Blumen in allen Farben und Formen. Das ist wohl auch der Grund, dass ich sie immer wieder fotografiere oder zeichne.
  1.  Meine Haare waren eigentlich nie so, wie ich sie gerne gehabte. Mal zu lockig, mal zu wenig, mal zu dünn, mal zu störrisch, mal zu lang, dann zu kurz. Mittlerweile sind sie grauer als erwünscht, aber ich habe mich so langsam damit abgefunden, dass sie schlicht und einfach meine Haare sind. Und wir kommen nun meistens gut klar miteinander, so die Haare und ich.
  1.  Wenn du dir etwas ganz doll wünschst und es klappt – wohl eines der schönsten Gefühle, die es gibt. Ich wünsch mir mal was….
  1.  Meine liebsten Früchte sind jetzt Trauben – am liebsten in verarbeiteter Form und in Flaschen abgefüllt.
  1.  Manchmal laufe ich in die Küche und will etwas tun, um dann da anzukommen und mich zu fragen: „Was war das nochmal?“ Ich habe es schlicht vergessen. Ab und an befürchte ich, das könnte das Alter sein. Dann wieder denke ich, die Hirnzellen haben sich irgendwie verschworen gegen mich oder aber sind in den Urlaub gefahren. Die lassen sich nun die Bäuche am Strand bescheinen, trinken Sangria und ich sitze hier und das Hirn reicht nicht mal bis zur Küche. Zum Glück fällt es mir meistens irgendwann doch wieder ein, spätestens, wenn ich wieder zurück am Arbeitsplatz sitze und erneut in die Küche laufen muss. (Ich gebe hier nicht zu, dass es schon Fälle gab, in denen ich zweimal lief und zweimal vergessen hatte….)
  1. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend mit einem Glas Wein, , morgen habe ich geplant, neben allen Wochenenderledigungen wie putzen, einkaufen und dergleichen mit dem Hund spazieren zu gehen, zu lesen, noch eine liegengebliebene Arbeit fertig zu machen und dann den Tag ausklingen zu lassen. Am Sonntag möchte ich lesen, im Garten werkeln, hoffentlich viel Ruhe haben.

Danke für die Inspiration an Barbara, die diese tolle Aktion gestartet hat. Ihr Ursprungspost: HIER

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

  1. Es ist nicht leicht hypersensibel und gleichzeitig intelligent zu sein. Man muss eben lernen, wann und wo man seine eigene Grenze setzt, unabhängig davon, wie andere darauf reagieren könnten und damit dann unsensibel und gefühlskalt zu wirken. Wenn du heute schon etwas erledigst, hast du morgen mehr Zeit, hoffentlich 😉

    Gefällt 3 Personen

  2. Punkt 6 kenne ich auch. Wirklich. Die Steigerung ist, dass ich etwas suche, es an seinem Ort nicht finde, laut herumschimpfe oder bitte, es möge sich zeigen, und es dann sehe, wenn ich erneut hinschaue. Neee, sag jetzt nichts … 😉
    Freitagsgrüße
    Christiane

    Gefällt 4 Personen

  3. Deine Freitagsfüller – sie sind jedes Mal so was von köstlich?!

    Freue mich immer darauf … nur dieses Mal bedeutet das, dass sich meine Ferienwoche ja schon (!!!) dem Ende zuneigt?!!! Mist!!! Ach, es war so schön und ich bin richtig relaxed!
    Nun es gibt doch mal wieder einige Parallelen 🙂 No. 1,2,4 und 6 sont pareillment.
    ad (3) ich gehe morgen zum Friseur und freue mich auf eine frische Colération (contre les gris 😉 )
    ad (5) Mangos… dafür könnte ich … Klar, Wein liebe ich auch 🙂
    ad (7) hab‘ heute schon geputzt und den Rasen gemäht, weil morgen meine allerliebste Freundin samt Mann zu mir zu Besuch kommt ♥ und dann noch den Sonntag genießen.

    Bon week-end ma Chère 😘 bT!NA

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, Ferien gehen immer zu schnell vorbei. Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende mit neuer Frisur und lieber Freundin 😉 schön, immer wieder Parallelen zu finden (bis zum bekämpfenden Grau der Haare 😂😂).

      Ganz liebe Grüsse zu dir, bisous
      Sandra

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s