Ich

Manchmal wünsche ich mir…

…ich liebte jemanden so, dass meine Welt zusammenbräche, wäre er nicht mehr

…ich könnte mir ein Leben ohne den Einen nicht vorstellen

…der Eine wäre alles für mich, ich nichts ohne ihn

Dann sehe ich…

…die Welt wird immer weiterbestehen, egal, wer kommt oder geht

…es gibt ein vorstellbares Leben auch ohne den Einen

…ich bleibe ich, wer immer kommt oder geht

Und irgendwie ist das gut so!

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

  1. Man merkt nicht immer sofort, ob man den einen Menschen gefunden hat, denn unser Leben wird im Alter oberflächlicher, weil wir uns nicht in jeden Menschen hineindenken wollen oder können. Das ist eindeutig der Vorteil der Jugend, zu glauben, noch unendlich viel Zeit zu haben, nicht nach jedem äußeren Anschein zu gehen, nicht auf Freunde zu hören, seine eigenen Ideen, Gedanken und Einschätzungen zu entwickeln. Wer in dieser Phase seines Lebens Menschen kennen lernt, liebt, ob als Freund oder richtig, und zurück geliebt wird, verliert dieses Gefühl und diesen Menschen auch nicht mehr. Ich wünsche jedem Menschen dieses Gefühl zu haben, wenn man ohne den Anderen schwerer atmet, langsamer geht oder weniger lächelt, nur weil dieser besondere Mensch nicht da ist.

    Gefällt 1 Person

  2. Das klingt so, als könne man sich selbst nicht lieben und projiziere diese unmögliche und „unbedingte“ Liebe auf jemand anderen.
    Es genügt doch, empfänglich für den anderen zu bleiben. Solange er „einzigartig“ ist, fernab vom „Gewöhnlichen“, ist alles gut mit der Liebe für den anderen/die andere.
    Ein Gott sollte er oder sie nicht sein, aber vielleicht gelegentlich ein Hafen im Sturm.

    Gefällt mir

  3. Zum Ich

    Manchmal wünsche ich mir…

    …es gibt noch irgendwo jemanden zum verlieben

    …ich könnt sie in den Armen halten und mit ihr träumen

    …wir verstehen die gleiche Sprache und die gleichen Gefühle

    Dann denk ich mir…

    …würd ich das ertragen, bring ich die Kraft auf und den Mut

    …will ich das wirklich oder brauch ich einfach diese Illusion zum Leben

    …bin ich so, lebe ich so, denke ich wirklich so…

    Ja, die Zeit, die Zukunft, der Morgen wartet!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s