Vorhang auf für den Buchhandel

Ich freue mich, bald mit einer neuen Reihe hier auf Denkzeiten zu beginnen. Denkzeiten gibt kleinen (und auch grösseren) Buchhandlungen und den Menschen, die ihr Herzblut in diese stecken, eine Plattform. Sie stellen sich vor und plaudern aus dem Nähkästchen des buchhändlerischen Alltags.

Ich bin gespannt, was im Zeitalter von elektronischen Medien und Internetbestellungen über grosse Plattformen die Läden und deren Betreiber bewegt, wie sie sich positionieren, was sie an- und umtreibt.

Den Anfang wird Matthyas Jenny von der Bachletten Buchhandlung in Basel machen, danach folgen regelmässig weitere. Wer eine Buchhandlung kennt, die unbedingt ein Porträt kriegen sollte, darf die gerne melden. Ebenso dürfen sich auch Buchhandlungen und Buchhändler selber melden, die von ihrem Alltag berichten wollen, die auch den Präsenzbuchhandel vor Ort im Netz präsentieren wollen.

Ich freue mich drauf!

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

  1. Tolle Idee! Und das erste Interview macht gleich Lust, mal wieder in eine Buchhandlung zum Stöbern zu gehen … wenn ich nicht schon viel zu vele ungelesene Bücher zuhause hätte und in der schönsten Bibliothek der Welt arbeiten würde 😉 Aber auf jeden Fall werde ich mich bemühen, „richtige“ Buchhändler wieder mehr zu unterstützen, denn ab und zu kaufe ich ja doch noch ein Buch. Und ob es jetzt mit Amazon 3-4 Tage unterwegs ist und Porto kostet (und die Leute im Auslieferungslager und die Boten – in Deutschland zumindest – unter aller Sau bezahlt werden …) oder ob es beim Buchhändler in 1-2 Tagen kommt: Na, da ist die Entscheidung ja wohl klar, oder?

    Herzliche Grüsse!

    Gefällt mir

    • Freut mich natürlich, wenn die Serie Früchte trägt. So soll es sein. Oft ist man bequem zu Hause und denkt, sich Aufwand zu ersparen, indem man einfach mal husch bei Amazon bestellt, dabei geht so viel verloren. Das stöbern in Büchern, das Erleben der Bücher, eine Idee, die einem kommt, weil einem plötzlich ein Buch vor der Nase sitzt, das man sonst gar nie beachtet hätte. Der spannende Tip des Buchhändlers, der vielleicht neue Buchwelten auftun könnte.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s