Wenn man alles persönlich nimmt, alle Argumente auf sich bezieht, sich angegriffen fühlt, sich wehrt, schiesst, trifft, verletzt. Selber verletzt ist.

 

Wenn man alles ernst nimmt, hinterfragt, durchleuchtet, abwägt, widerlegt, einschnappt. Sich verschliesst.

 

Wenn man Angriffe unterstellt, Verletzungen, Beleidigungen, Abwertungen, getroffen ist. Und selber trifft.

 

Wenn man interpretiert, heraushört, hineinliest, dichtet, neu erfindet, unterstellt. Und selber klagt.

 

Wenn man hadert, zürnt, schreit, schimpft, tobt, anklagt. Weil man’s selber glaubt.

 

Sollte man sehen, einsehen, merken, wissen, glauben, sich dran halten. Man ist nicht der Nabel der Welt.