Nabel der Welt

Wenn man alles persönlich nimmt, alle Argumente auf sich bezieht, sich angegriffen fühlt, sich wehrt, schiesst, trifft, verletzt. Selber verletzt ist.

 

Wenn man alles ernst nimmt, hinterfragt, durchleuchtet, abwägt, widerlegt, einschnappt. Sich verschliesst.

 

Wenn man Angriffe unterstellt, Verletzungen, Beleidigungen, Abwertungen, getroffen ist. Und selber trifft.

 

Wenn man interpretiert, heraushört, hineinliest, dichtet, neu erfindet, unterstellt. Und selber klagt.

 

Wenn man hadert, zürnt, schreit, schimpft, tobt, anklagt. Weil man’s selber glaubt.

 

Sollte man sehen, einsehen, merken, wissen, glauben, sich dran halten. Man ist nicht der Nabel der Welt.  

 

 

6 Kommentare zu „Nabel der Welt

    1. Aus dem hohlen Bauch heraus würde ich sagen, dass die Selbstverliebten eine Plage sind, die Zweifler nichts dafür können. Irgendwie erscheint es mir sympathischer, wenn jemand sich selber in Frage stellt, als wenn er sich aufs Podest hebt. Das hiesse aber, man könnte es sich aussuchen, zu welcher Gattung man gehört. Ich weiss es nicht. Nach aussen ist beides gleich anstrengend. Und wenn sich einer wirklich in Frage stellt, sollte er in der Tat irgendwann merken: Die Welt dreht sich nicht nur um einen – vieles ist ganz anders begründet.

      Gefällt mir

  1. Beides kann anstrengend sein. Ich selbst kann mich inzwischen recht oft rauswuchten aus diesem „das ging doch jetzt gegen mich“-Tal. Schwieriger wird es, wenn zB der eigene Partner so ist. Das sind die Momente, wo man sich gar nix mehr zu trauen sagt, weil alles negativ zerfleddert wird. Selbstbezogene Partner könnne zwa rauch nerven, fand ich aber immer einfacher im Miteinander. Evtl aber, weil es mich auch fasziniert hat, wie jemand so selbstüberzeugt sein kann…;-) Hab das Thema im Übrigen auch mal beschrieben, wenn der Link hier okay ist für dich…etwas scrollen, im Probeauszug…

    http://davidwonschewski.wordpress.com/2012/10/08/romanauszug-david-wonschewski-schwarzer-frost-vo-28-november-2012/

    Gefällt mir

    1. Ist schon so, es kann sehr beschwerlich werden und man tappt – egal, was man sagt – immer in eine Falle als Gegenüber.

      Danke für den Link, das schau ich mir an!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s