Selbstgerechtigkeit

Vom weichen Sessel. Sitzend
richten und sich lustig machen.

Vom warmen Bett her. Lästern,
spotten. Witze reissen.

Das können alle kleinen Pisser.
Und: Sich grösser fühlen.

Im Vernichten, aburteilen,
alles dessen, was nicht sein darf.

Weil’s nicht passt in sture Köpfe,
voll von Regeln, Normen, Zwang!

Voll von Dogmen und Doktrinen,
liegen sie längst tot darin.

Sie haben’s nicht gemerkt.

©Sandra Matteotti

 

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

    • Meist geschehen die selbstgerechten Kommentare im Versteckten, ab und an in den sozialen Medien, selten je ins Gesicht. Das bräuchte Mut…

      Man ist der kleine Staatsregent auf dem Nachttopf und politisiert grossherrlich vom Klo herab… von da geht das so leicht, man presst eh schon den Mist raus, da kommt es auf ein bisschen mehr oder weniger nicht drauf an.

      Ich habe heute meine kakophonische Phase… 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s