Die Welt verstehen….

Ich bin so froh, gibt es heute Facebook. Hier wird mir die Welt erklärt. Menschen, die den Durchblick haben, erklären mir bei allem, wie die richtige Sicht der Dinge aussieht. Es sind meist die immer Gleichen, die zu wohl jedem Thema wissen, wie der Hase läuft, was richtig und was falsch ist. Ist man nicht auf ihrer Linie, kommentieren sie mit Spott und reichen dann Belehrungen nach. Das einzige Problem, das ich noch habe: Sie sind sich nicht immer einig in ihrer Verkündung der absoluten Wahrheit.

Wir haben ein düsteres Kapitel in der Geschichte hinter uns: Die Anschläge in Paris erschütterten wohl fast jeden. Die Betroffenheit war gross. Die Wahrheitsverkünder liefen zu Hochform auf. Die einen wussten, dass man nun jeden Moslem verbannen und verdammen müsse. Die anderen schimpften mit allen, die sich betroffen zeigten, weil diese in ihren Augen andere Opfer von anderen Terroranschlägen weniger betrauert hätten, und Dritte schimpften die ganze Solidaritätsbekundung überhaupt heuchlerisch.

Ich sitze hier und gebe zu: Ich verstehe diese Welt nicht mehr. Ich weiss nur, dass es eine Welt ist, wie ich sie mir nicht wünsche. Ich weiss nur, dass sich kein Mensch eine solche Welt wünschen würde. Es gibt einige, die diese Welt hier so geschaffen haben, es gibt andere, die dem Schaffen nichts entgegensetzten und die, welche sie schlicht erdulden. Alle haben sie Gründe. Ich kann mir die meisten wohl denken, verstehe sie rational, kann sie emotional nicht nachvollziehen und schon gar nicht teilen.

Wir sitzen also in dieser Welt. Alle. Statt dass sich die, welche sie so nicht haben wollen, zusammentun und gemeinsam für eine bessere Welt einstehen, bekämpfen sie sich gegenseitig, weil jeder für sich die Wahrheit gefressen haben will. Jeder will dem anderen erklären, wieso nur seine eigene, als Absolutum gesetzte Welt als die einzig richtige Sicht gelten kann. Und jeder, der so handelt, tut eigentlich zwei Dinge: Er ist 1) genauso absolutistisch wie die, welche tun, was er eigentlich nicht gut findet, und er macht 2) das kaputt, was die einzige Chance dagegen wäre: eine geeinte Gruppe von Menschlichkeit.

So lange sich jeder selber profilieren will, so lange jeder denkt, noch ein bisschen mehr verstanden zu haben und dadurch alles definieren zu können, was das menschliche Leben betrifft, so lange wird es so weiter gehen. Und ja: Ich denke, wir kommen aus der Nummer nicht raus. Jede Theorie scheitert an der Variable Mensch, möge sie noch so gut sein (die Theorie, bei der Variable Mensch bin ich mir nicht mehr so sicher).

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

  1. Ja, die Besserwisser! Man selbst gehört auch dazu…wogleich ich immer mehr zu lernen scheine, dass vieles in mir blosse annahmen sind. Das ding ist wohl, dass Gewissheit gut tut, deshalb brauchen wir sie. Wir streben sie an..und wenn sie fühlbar ist,jubeln wir innerlich.

    Gefällt 1 Person

    • Ich habe an mir gemerkt, dass ich vieles anzweifle, auch eigene Sichten. Sogar Dinge, die ich denke, zu wissen, überprüfe ich lieber, bevor ich sie rausposaune. Wenn ich von etwas wirklich wenig weiss (und es braucht viel, bis ich denke, viel zu wissen, genug weiss ich nie – ich denke, kann man gar nie, da es immer mehr gibt, als man irgendwie erfassen kann), schweige ich lieber. Oder aber ich sage, was ich denke aus meiner Sicht, mit dem Wissen (und der expliziten Botschaft), dass ich nur eine begrenzte Sicht der Dinge habe.

      Gibt es Gewissheit? Ich fühle sie selten. Das ist sehr anstrengend, zugegeben.

      Gefällt 1 Person

      • Es ist doch eigentlich immer wohltuend, in Einzelfällen zu erfahren, dass man völlig falsch lag. Und wie du auch meines Erachtens auch sagst: An Interpretationen des Gedankengebäudes einstiger Genies wird immer wieder gearbeitet..man kommt da nie zu Ende…es ist sogar immer wieder Raum für gänzlich neue Sichten, die dann neu zu überprüfen sind. Simplifiziere ich hier?

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s