Tanja Seehofer: Yoga für den inneren Frieden

Buchtipp für Yogafans und solche, die gerne mehr innere Ruhe finden möchten

Yoga für mich

In Harmonie mit den eigenen Gefühlen leben

…am liebsten hätten wir nur schöne Gefühle wie Freude, Glück und Liebe. Allerdings finden wir inneren Frieden nur dann, wenn wir lernen, unsere Gefühle nicht mehr als gut oder schlecht, positiv oder negativ, richtig oder falsch zu betrachten und uns nicht mehr mit ihnen zu identifizieren. Gelingt uns dies, sind Gefühle kraftvolle Energien, die auftauchen, durch uns hindurchwirken – damit wir adäquat mit der jeweiligen Situation umgehen können – und dann auch schon wieder vergehen.

SeehoferFriedenTanja Seehofer wendet sich in diesem Buch dem zu, wonach wir wohl alle streben: Innerer Frieden. Was aber bedeutet innerer Frieden überhaupt und wie kommen wir dahin? Was stört uns dabei, ihn zu spüren und wie können wir das, was stört verändern?

Im ersten Teil geht Tanja Seehofer auf die Basis für den inneren Freiden ein. Sie vergleicht den yogischen Blick auf die Gefühle mit der westlichen Pschologie…

Ursprünglichen Post anzeigen 262 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s