10 Comments

Schreibe einen Kommentar

  1. Hm, Du willst Dich mit Deinem Auto auf den Parkplatz stellen ( „die Rolle [als Besetzer] übernehmen“)? Vielleicht solltest Du ein Bild mitschicken, denn wenn die Angst haben, dass der Mini zwar vielleicht hübsch ist aber Du aussiehst wie die Glöcknerin von Notre Dame … *duck*

    Warum hab ich nur das Gefühl, ich würde dem Text anmerken, wo Du seit einiger Zeit arbeitest? *nochmalduck*

    Nix für ungut & Liebe Grüsse an den Mini, Deinen Zoo, „das Kind“ und Dich 😉

    Gefällt mir

    • Ich wäre sicher kurzzeitig vor Ort, aber schnell genug weg, um keinen Landschaden oder sonstige ärgerlichen Nebenwirkungen zu verursachen. Und: Sogar Glöcknerinnen können Furore machen, ganze Musicals wurden für diese geschrieben (ok, das war die männliche Form, aber heute wird ja alles umgeschrieben, dann doch wohl auch das, was mir mal nützen würde). Und nein, ich würde schwören, das nicht selber zu singen und auch sonst ganz still zu sein. Was ich vielleicht hätte erwähnen müssen, ist, dass mein Auto eine Einparkhilfe hat, die Mauer also sicher heil bliebe… die guten Dinge kommen einem einfach immer zu spät in den Sinn…

      Gefällt 1 Person

      • Also, von einer Thomas-Mann-Spezialistin hätte ich jetzt aber erwartet, dass Du alles in einem einzigen zusammenhängenden Satz unterbringst, statt die unschöne Kombination mit „… . Und: …“ zu benutzen ;-))

        Gefällt mir

          • ups. Eigentor. Dass ich früher als Du Mann gelesen habe, spricht ja eher dafür, dass ich inzwischen alt und senil bin und lange Sätze eben gerade nicht verstehe Ich nehm das letzte Posting zurück und überschlaf das Problem einer blitzgescheiten und spontanen Antwort noch mal 😉

            („You know you’ve been in Switzerland too long, when … you think: Spontaneity is a good thing – as long as it is well planned.“ 🙂 )

            Gefällt 1 Person

  2. Ich kriegte zwar keinen Parkplatz, aber doch eine tolle Antwort:

    Grüezi Frau Matteotti

    Herzlichen Dank für die unterhaltsame Beschreibung Ihres Parkplatz-Problems.

    Gerne hätten wir Ihnen weitergeholfen und unsere „Parkplatz-Wüste“ mit einem wunderschönen… wirklich minigen Mini dekoriert. Jetzt ist es jedoch so, dass wir zu sechst sind und leider nur über 5 Pp’s verfügen. Somit sind wir also bereits jetzt immer ein wenig am Autojonglieren, damit es aufgeht. Die Situation verschärft sich jeweils bei Kundenbesuchen in der Sommerzeit, wenn die Badi geöffnet hat und im Quartier ein veritabler Parkplatz-Krieg ausgetragen wird. Wir können Ihnen daher leider keinen Parkplatz anbieten.

    Auf ImmoScout 24 ist jedoch derzeit ein Inserat geschaltet – für ein Tiefgarage-Parkplatz an der Ringstrasse 33. Ist zwar nicht ganz günstig, dafür ist der Mini im Winter bereits etwas vorgewärmt und braucht nicht von Schnee und Eis befreit zu werden. Denn auch mit Parkplatz kommt man zeitweilig ins Bibbern und muss sich einreden, dass ein wenig kratzen an der frischen Luft gesund ist.

    Sollte Ihnen dieser Lösungsvorschlag nicht zusagen, bleiben Ihnen wohl im Moment nur das Bibbern und extensive Frischluft-Kuren.

    Mitfühlende und freundliche Grüsse

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s