Neonazis wollen aufs Rütli

Neonazis planen, am 5. August auf dem Rütli eine Grosskundgebung mit dem Namen „Patriotische Feier der nationalen Bewegung“ durchzuführen. Neonazis aus dem Umfeld der PNOS (Partei national orientierter Schweizer) riefen dazu auf. Da politische Anlässe auf dem Rütli nicht gestattet werden, verzichten sie auf ein Bewilligungsgesuch. Die Polizei ist informiert, es bleibt zu hoffen, dass der Spuk ein Ende hat, bevor er richtig anfängt.

Die Grosskundgebung friedlich durchzuführen wäre sicher ein kleineres Übel als eine gewaltsame Durchführung. Als Erfolg liesse sich auch das nicht verbuchen, da es ein Übel bliebe. Neonazis eine öffentliche Plattform zu bieten, auf welcher sie ihre Ideologien verkünden und verbreiten können, ist nicht zu verantworten. Eine solche Kundgebung verstiesse ganz klar gegen  Antirassismus-Strafrechtsnorm Art. 261bis StGB und ist damit tunlichst zu verhindern. 

Quelle: http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2012/07/15/Schweiz/Neonazis-zieht-es-wieder-aufs-Ruetli