Sekundärliteratur

Sekundärliteratur A – Z

C
Raymond Chandler – Die simple Kunst des Mordes

D
Michael Degen – Familienbande

G
Ingeborg Gleichauf – Ingeborg Bachmann und Max Frisch
Rüdiger Görner – Hölderlin und die Folgen

H
Patricia Highsmith – Suspense

M
Erika Mann – Mein Vater, der Zauberer
Frido Mann – Achterbahn
Sandra Matteotti – Doktor Faustus – eine Autobiographie des Schreibens

R
Marcel Reich-Ranicki – Thomas Mann und die Seinen

S
Heimo Schwilk – Rilke und die Frauen. Biografie eines Liebenden

W
Volker Weidermann – Max Frisch. Sein Leben, seine Bücher

Literaturtheorie
Kristin Felsner, Holger Helbig, Therese Manz – Arbeitsbuch Lyrik (Akademie Verlag)
Ortrud Gutjahr: Einführung in den Bildungsroman (WBG)
Peter Huges, Thomas Fries, Tan Wälchli (Hrsg.) – Schreibprozesse
Matias Martinez, Michael Scheffel – Einführung in die Erzähltheorie (Beck Verlag)
Uwe Spörl – Basislexikon Literaturwissenschaft (UTB)
Franz K. Stanzel – Theorie des Erzählens (UTB)Jochen Vogt – Aspekte erzählender Prosa (UTB)

Literaturkritik
Thomas Anz; Rainer Baasner (Hrsg.) – Literaturkritik (Becksche Reihe)
Sascha Michel (Hrsg.) – Texte zur Literaturkritik (Reclam)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s