4. Juni

„Ich bin dankbar, nicht weil es vorteilhaft ist, sondern weil es Freude macht.“ (Seneca)

Oft hört man, Menschen seien Egoisten. Sie täten nur, was ihnen nützt. Wieso also sollte man dankbar sein? Was man brauchte, hat man nun, alles weitere dient einem nicht mehr. Wobei: Tut es das wirklich nicht? Einerseits zeigt Dankbarkeit dem anderen Wertschätzung und macht ihn dadurch sicher geneigter, zu einem anderen Zeitpunkt wieder zu helfen.

Dankbarkeit gibt auch mir selber ein gutes Gefühl. Ich habe die Möglichkeit, dankbar zu sein, das bedeutet, mir ist etwas Gutes widerfahren. Das aktive Wahrnehmen desselben verdoppelt noch das Gefühl des „Mir geht es gut.“

Nun nur aus diesen Gründen einen Dank auszusprechen, wäre aber nicht nur berechnend, es würde auch wenig bringen, denn: Was nicht gefühlt ist, zeigt auch keine Wirkung. Nie bei einem selber, selten bei anderen.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

  1. Dankbarkeit, wenn in ehrlich empfunden ist, macht doch das Leben erst lebenswert, unausgesprochene echte Dankbarkeit für eine selbst, ausgesprochene zusätzlich für andere. Und sie „frisst“ den Neid, der einer wie ein Tumor die Lebensqualität zerstören kann. Nur: Ich fürchte, das Problem liegt beim „ehrlichen Empfinden“, das nicht jeder Mensch gleichermaßen haben kann, und nicht unbedingt aus eigenem Verschulden. Ich mag das Lied „Danke für diesen guten Morgen“, und besonders die Liedzeile „ich will dir danken, dass ich danken kann“, denn das ist ein wahrer Segen.

    Gefällt 1 Person

  2. „Ich bin dankbar, nicht weil es vorteilhaft ist, sondern weil es Freude macht.“ – Lucius Annaeus Seneca

    Ware Dankbarkeit –
    Wahre Dankbarkeit.

    Seneca: „Ich bin dankbar, … weil…“

    Wie Sandra schon sagte…

    Solange noch ein „weil“ oder ein „darum“ da ist, ist es
    ja ganz nett, aber (noch) nicht die wahre Dankbarkeit.

    Du zeigst dich jemandem gegenüber dankbar – nicht, weil Dankbarkeit aufsteigt, sondern weil du etwas möchtest: Freude, zum Beispiel. So wird vermeintliche Dankbarkeit… Mittel zum Zweck.

    Wahre Dankbarkeit
    kennt keinen Zweck.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s