Erich Fried: Was es ist

Erich Fried (1921 – 1988)

Was es ist

Es ist Unsinn
sagt die Vernunft
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist Unglück
sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst

Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist lächerlich
sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig
sagt die Vorsicht

Es ist unmöglich
sagt die Erfahrung
Es ist was es ist
sagt die Liebe

___

Projekt „Lyrische Helfer“ – Ein Gedicht, wenn man liebt

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Sandra,

    es ist wundervoll!

    Im Grunde ist doch alles relativ, wieviel versäumt man, wenn man sich mit zuviel Gedanken blockiert! Die Liebe muss man leben, so wie sie kommt, nur so ist Glück möglich!

    Hab noch einen schönen Sonntagabend!

    Liebe Grüße Babsi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s