Facebook oder: Man kann es nie allen recht machen

Heute scheine ich es mit einem Beitrag mal wieder geschafft zu haben. Ich bin keinem auf die Füsse getreten. In der letzten Zeit fragte ich mich: Was kann ich noch bringen, ohne dass gleich jemand „AUAAAA“ schreit. Hilfsaufrufe für arme und geplagte Tiere gehen nicht, das Leid ist zu grausam, man kann nimmer schlafen. Harmlose Tierbilder gehen nicht, man möchte keine so zuckersüsse Welt sehen. Politische Themen gehen nicht, sagen, dass man die nun nimmer bringt aber auch nicht, da man dann ja ignorant ist.

Eigene Gedichte gehen nicht, da kommen Fragen wie „wovon lebst du eigentlich?“, bei Bildern ebenfalls, noch dazu kommt „Was jammerst du eigentlich, deine Bilder zeigen, dir geht es ach so gut! Hab dich nicht so!“

Nur kann man mit den fröhlichen Bilder dann auch nicht aufhören, denn dann heisst es „Die kannst du uns nicht nehmen, die machen uns froh“.

Musikvideos sind zu seicht oder zu anspruchsvoll, Philosophie zu hochgestochen oder banal, Yoga zu esoterisch, Religion eh für Dumme. Gott gibt es nicht und ohne Gott will man nicht mehr mit mir befreundet sein. Trotzdem ist Religionsfreiheit hochzuachten, aber nur so lange es nicht um den Islam geht. Da müsste ich mich dann doch wieder distanzieren.

Bei profanen FB-Testchen fühlen sich die einen ignoriert, weil der Test sie nicht in die Freundesliste wählte, die anderen, die drin sind, wehren sich als Revoluzzer der ersten Stunde, sie hätten nie irgendwo dazu gehören wollen.

Nur heute, heute hatte ich was, das keine Einwände brachte:

In Zukunft nur noch so bei mir!

21 Comments

Schreibe einen Kommentar

  1. Herrlich, aber wahr. Weißt du, bis auf tierische Grausamkeiten, bringen deine Beiträge mich eher zum Schmunzeln. Ich kommentiere sie dann gerne, ebenfalls mit einem Augenzwinkern. Ich hoffe, dass ich dir dann nicht auf die Füße trete. Ach so, tanzen geht ja auch gar nicht, wieder wegen der Füße. Auch bei mir.

    Gefällt 1 Person

  2. Hier auf WordPress gehts aber nicht so zu! Facebook Erfahrungen habe ich nicht, da ich mich nie angemeldet habe. Habe wohl nichts versäumt, denn Du bist nicht die Erste, die so berichtet.
    Und versuchen es allen recht zu machen, ist ungesund!😉

    Herzliche Grüße Babsi

    Gefällt 2 Personen

        • Geht mir eben gleich. Drum denke ich auch drüber nach, da auf Englisch zu wechseln. Die meisten, die meine Bilder anschauen, sind aus dem Sprachraum, viel sagen tu ich da eh nicht. Sonst weigere ich mich ja zu dem Schritt… aber eben…

          Gefällt mir

  3. Zuerst einmal, du hast Texte doppelt in deinem Beitrag (nein, dies ist keine Kritik, aber ich weiß wie selbstkritisch du bist) und dann sage ich. Mach einfach dein Ding, egal wie die Leute bei FB drauf sind. Ich muss ja lachen, wenn ich einen politischen Artikel bringe, nachdem jeder gejault hat, etwas in der Richtung von mir lesen zu wollen und es dann keiner liest 😀 (jedenfalls auf FB) Du musst es wirklich niemandem recht machen Sunny, du bist perfekt, so wie du bist, nur sind manche nicht in der Lage das zu erkennen 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Sandra,
    nimm‘ Facebook nicht so ernst.

    Facebook bietet ein ganz anderes „Publikum“ als das, welches wir beispielsweise hier auf WordPress kennen. Bei Facebook geht es wirklich allermeistens nur um «Mein Haus, mein Boot…», ums Zeigen, ums Gesehen-Werden und ums „Rummotzen“.
    Für mich war dieses Medium vor über acht Jahren die Möglichkeit, mit Leuten, die in Ungarn waren, überhaupt Kontakt aufzunehmen. Hatte zur damaligen Zeit meine ungarische Greyhound-Hündin bekommen und wollte mich dann auch mit Menschen austauschen, die nicht einfach um die Ecke wohnen, sondern die diese Hunde wirklich kennen. Dafür hat sich dieses Medium hervorragend geeignet.
    Ebenfalls eignet sich Facebook für Marketing-Communcations im Business.

    Aber bitte – laß‘ Dich nicht immer von den vielen IDIOTEN nerven, die Dir auf Facebook zu Deinen guten Beiträgen schief kommen. Das ist vertane Zeit!
    Wir haben uns doch auch hier, über WordPress kennengelernt und hier kann man sich auch wunderbar mit vernünftigen Menschen unterhalten.
    In diesem Sinne, alles Liebe mit einer festen Umarmung und der Freude, dass schon wieder Freitag ist ❣❣❣

    Bisous ma Chère, je t’embrasse 🐞💕 bT!NA 🐞💕

    Gefällt 1 Person

    • Fühl dich umarmt, liebe Bettina. Ich habe ja auch ganz wundervolle Menschen über FB kennengelernt, es ist nicht alles nur schlecht – aber gewisse Dinge fallen mir einfach ab und an auf. Und ab und an mag ich nicht auf dem Mund sitzen und dann plaudere ich sie aus. Danach ist auch wieder gut 😉

      Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende, ich freue mich riesig drauf. Ich habe mir heute selber eine Freude gemacht und mir eine Gitarre gekauft – die probiere ich dann morgen aus (sprich, hier werden morgen schiefe Töne durch die Luft sausen, ich bin Anfänger, aber ich pack das!!)

      Ganz liebe Grüsse zu dir
      Sandra

      Gefällt 1 Person

    • Ich musste auf FB oft merken, dass viele gar keine Ahnung haben, wen sie vor sich haben. Einer wollte mir allen Ernstes mal erklären, was genau ein Gedicht ist, was Lyrik ausmacht… 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s